Home   |   ALITEX Österreich   |   ALITEX UK   |   ALITEX USA
Logo

Im März unter Glas – Gewächshauskalender

Geschrieben von Hansjörg Haas am in Blog, Gastbeiträge, Pflanzenspaß & Grüner Daumen

Im März sind die Tage schon deutlich länger und bringen erheblich mehr Wärme und Licht in Ihr Gewächshaus. Gerade jetzt wird erkennbar, warum man im deutschen oft von „Treibhaus“ spricht. Mit einer automatischen Lüftungsanlage der Giebelfenster vermeiden Sie eine Überhitzung.

Das hohe Lichtangebot gelangt aber nur zu Ihren Pflanzen, wenn die Scheiben sauber sind. Jedes Prozent Verschmutzung vermindert die Zuwachsleistung beziehungsweise führt zu erhöhtem Längenwachstum. Bevor Sie die Beete bepflanzen oder Ihre Sämlinge in Töpfchen pikieren, sollten Sie überlegen, die Scheiben zu reinigen. Suchen Sie einen warmen Tag aus und räumen Ihre Pflanzen aus. Für die Außenflächen gibt es spezielle Bürsten mit Stiel, die Sie mit dem Wasserschlauch verbinden. Während Sie bürsten, fließt immer Wasser hindurch. Dieses arbeitssparende System ist jedoch für den Innenbereich nicht geeignet. Sie würden übermäßige Wassermengen in das Gewächshaus, vielleicht auch noch Spülmittel, einbringen. Hier sollten Sie von Hand reinigen, was, zugegeben etwas aufwändig ist. Jedoch: Ihre Pflanzen lohnen es Ihnen!

Kontrollieren Sie dabei auch die Regenrinne und deren Ablauf. Bei Bedarf geben Sie auf die Scharniere und Verschlüsse der Türen und Fenster einen Tropfen Öl. Dass Sie dabei auch gleich die Bestände, die sich wundersamer Weise immer unter dem Tisch ansammeln, sortieren, braucht sicher nicht erwähnt zu werden.

Haben sie Ihre Kübelpflanzen für das Reinigen ausgeräumt, können Sie auch gleich kontrollieren, ob Sie welche umtopfen sollten. Bei Pflanzen, deren Topf nicht größer werden soll, stechen Sie mit einem scharfen Spaten Teile des Ballens ab und ergänzen mit frischer Erde. Ansonsten wählen sie einen leicht größeren Topf. Achten Sie immer darauf, das Abzugsloch am Boden mit einigen Tonscherben durchlässig zu halten.

In den Beeten beginnen Ihre Stauden anzutreiben. Jetzt ist eine gute Zeit, einzelne Stücke abzustechen und einzutopfen. Im Gewächshaus wurzeln diese schneller und ergeben bis in zwei Monaten vollwertige Pflanzen.

Beginnen Sie Sämlinge aus den Aussaatkisten zu pikieren. Gießen Sie diese vorsichtig an. Achten Sie darauf, dass die Töpfe, bis sie durchwurzelt sind, nicht vernässen. Auch weitere Aussaaten sind jetzt möglich, vorausgesetzt, dass die Temperaturen nicht zu tief absinken.

Topfpflanzen, die an sich winterhart, im Gewächshaus überwintert haben, sollten Sie in warmen Regionen jetzt ausräumen. Stellen Sie sie geschützt und halbschattig auf, damit sie sich akklimatisieren können. In kühleren Regionen warten Sie damit noch – das Gewächshaus sollte dann aber auch nicht zu warm gehalten werden.

Tags:,

Hansjörg Haas

Hansjörg Haas

Herrenmühle Bleichheim. Der Verfasser zahlreicher Praxisratgeber studierte Gartenbau an der TU München-Weihenstephan. 2010 legte er den Garten der historischen Herrenmühle in Bleichheim an. www.herrenmuehle-bleichheim.de