Home   |   ALITEX Österreich   |   ALITEX UK   |   ALITEX USA
Logo

Beiträge mit Tag ‘Garten Design’

Schweinshaxe kombiniert mit asiatischer Frühlingsrolle?? – Oder was hat dieses ungewöhnliche Gericht mit Gardening zu tun?

Geschrieben von Birgit Bayer am in Blog, Gastbeiträge, Pflanzenspaß & Grüner Daumen

Nach dem kurzen Exkurs über die Schnecken-Challenge freue ich mich, Sie wieder bei  Let’s make a difference in der Gartengestaltung begrüßen zu dürfen.

Als Garden Designer kann man ja nicht ganz unbedarft in der Gegend spazieren gehen. Man beobachtet und registriert immer alle potentiell bepflanzbaren Plätze oder holt sich Ideen bei angelegten Gärten. Man stolpert aber auch über ungewöhnliche Dinge oder eben Pflanzungen, die einen als Designer herausfordern.

Nun ist mir in letzter Zeit sehr oft eine Pflanzkombination von Bambus neben

Tulpen und Co.: Jetzt schöne Farben und Formen notieren

Geschrieben von Friederike von Ehren am in Blog, Gastbeiträge, Pflanzenspaß & Grüner Daumen

1In dieser wunderschönen Jahreszeit genießen wir die frühen Farben der Tulpen, Narcissen und anderer Frühjahrsblüher. Das ganze Farbspektrum tut sich auf, fast alle Farben sind erhältlich von weiß bis dunkelviolett, die Formen sind lilienblütig, gefranst oder gar gefüllt.

Die Pflanzzeit für diese kraftvollen Zwiebelpflanzen ist der frühe Herbst. Im September und Oktober wird dann häufig

Let’s make a difference…

Geschrieben von Birgit Bayer am in Blog, Gastbeiträge, Pflanzenspaß & Grüner Daumen

Here we are… Ich freue mich, Ihnen von jetzt an zu zeigen, wie man einen schön anzusehenden Garten mit geringem Pflegeaufwand und Arbeitseinsatz gestaltet ohne daraus eine Betonwüste machen zu müssen.

Auch “Stein”-Gärten gehören mit in die Palette eines Garden Designers. Anhand von Beispielen sehen Sie, warum manche Steingärten nur eine tote Steinwüste darstellen und damit den Namen Garten nicht verdienen, andere wiederum wundervoll anzusehen sind.

Schon während meiner Ausbildung in England hörte ich immer wieder: “Wenn wir mehr als drei verschiedene Materialien verwenden, dann sieht es aus wie bei einem Händler, der zeigen will, was es alles gibt”. Dies bezog sich zwar auf Terrassenbeläge, doch kann man es prinzipiell auch auf die Bepflanzung übertragen.