Home   |   ALITEX Österreich   |   ALITEX UK   |   ALITEX USA
Logo

Parkomania: Tempelhofer Feld, Berlin

Geschrieben von Christa Hasselhorst am in Blog, Gastbeiträge, Parkomania - Parks & Gärten

tempelhofer-feldEin Park ist ein Park ist ein Park! Dieser hier aber, mitten in der Metropole Berlin, ist ein Park Paradox. Das Tempelhofer Feld ist alles andere als ein klassischer Park: keine Gestaltung, keine Staudenbeete, weder Wege noch Bänke. Nur einige Bäume am Rand, so dass man an heißen Sommertagen in der Sonne brät.

Sogenannte Ruderalvegetation hat sich rasant verbreitet. Im Trockenrasen gedeihen Schönheiten, die der gute Gärtner als „Unkraut“ ausmerzen würde: die blassblau blühende Wegwarte, Raublattschwingel, Rotstraußgras, Gras- und Heidenelken. Sie erobern alle Ritzen im aufreißenden Beton. Schön ist anders! Aber hier gilt „Anything goes – Alles geht“ (naja, fast alles), wohl deshalb ist dies Gelände jenseits herkömmlicher Parkästhetik so beliebt bei Berlinern und Touristen. Sie joggen, radeln, skaten auf den Pisten einstiger Rollbahnen. Genießen „urban gardening“, grillen, lassen Drachen steigen, spielen Fußball und Basketball.

Die Historie dieses Ortes ist so wechselvoll wie spannend: Ackerland, Exerzierplatz, ab 1922 Flughafen – 1941 war das gigantische Flughafengebäude fertig – wurde der Flugbetrieb 2008 endgültig eingestellt. Die Nachnutzungspläne des Senats – u.a. Randbebauung – stießen auf erbitterte Bürgerproteste und einen Volksentscheid dagegen. Also landete der Masterplan des holländisch-schottischen Gartenkünstlers Eelco Hooftman in der Schublade, 2,6 Millionen perdu. Die für 2017 geplante Internationale Garten-Ausstellung IGA wurde gleichfalls gekippt und wird nun in Marzahn-Hellersdorf sein.

Seit Mai 2010 ist die größte innerstädtische Freifläche Europas – rund 300 Hektar (Central Park New York 350 Hektar) – in Regie der landeseigenen „Grün Berlin GmbH“ Tummelplatz für unterschiedlichste Aktivitäten. Grenzenlose individuelle Freiheit – hier kann man sie einige Stunden leben. Auch bei einem Willkommens-Picknick mit Flüchtlingen, die temporär in den Hangars untergebracht sind. Det is’ Berlin!

Tags:, , , ,

Christa Hasselhorst

Christa Hasselhorst

Kulturjournalistin & Parkomanin. Mit ihrem Umzug im Jahr 2000 nach Potsdam wurde die Kulturjournalistin zur passionierten 'Parkomanin'. Seitdem reist sie durch Parks und Gärten in Europa, porträtiert Menschen und Pflanzen für Magazine und im Herbst 2015 erschien ihr 14. Gartenbuch "Faszination Grüne Gärten". www.gärtnerinausliebe.de