Home   |   ALITEX Österreich   |   ALITEX UK   |   ALITEX USA
Logo

To do Liste im winterlichen Garten

Geschrieben von Friederike von Ehren am in Blog, Gastbeiträge, Pflanzenspaß & Grüner Daumen

Planung
Ideal ist es jetzt in den ruhigen Wintermonaten mit der Gartenplanung für eine mögliche Umgestaltung oder Neuanlage zu beginnen.
In dieser Jahreszeit genießt man den Garten meist von innen – aus dem Haus – so dass alle Blickbezüge aus den wichtigsten Fenstern überprüft werden können: Gibt es Immergrüne, Formbäume, Kunstwerke, Gartenbänke, Rosenbögen, Pavillons, die das Auge erfreuen?  Sind die Blickachsen frei? Was sollte geschnitten, versetzt werden? Gibt es genug Winteraspekte?  Was könnte ergänzt werden?

Es bietet sich an zunächst eine Materialsammlung aus Gartenzeitschriften, Katalogen und Internetseiten zusammen zu stellen, zunächst ohne Einschränkungen. Alle Ideen sollten auf den Tisch kommen, vielleicht „überleben“ bei der engeren Auswahl ja die verrückteren. Falls Ergänzungen in Form von Pflanzen oder Dekorationen geplant werden, ist zuvor zu überlegen was dafür entfernt werden soll.

Sehr schön ist es, wenn zuerst der Garten „entrümpelt“ wird, alles darf in Frage gestellt werden. Umpflanzungen können vorgenommen werden, falls die Pflanzen weniger als 3-5 Jahre an ihrem Standort waren. Flachwurzler wie Rhododendron können auch nach längerer Standzeit umziehen.

Ein Gartenplan oder eine Handskizze gibt dann die Übersicht ob die angedachten Vorschläge die richtigen Proportionen haben. Wer das nicht mag, kann sich mit einem Farbspray auf dem Rasen helfen oder /und mit Statthaltern aus Stäben zum Einmessen für z.B. einen Pavillon.

Nach diesen ersten Schritten können die technischen und organisatorischen Überlegungen einfließen, wie Materialauswahl, Budget, Zeitrahmen, Standortkriterien wie Besonnung und Bodenbeschaffenheit.

Viel Freude wünscht
Ihre Friederike von Ehren

Tags:,

Friederike von Ehren

Friederike von Ehren

Das Besondere.Wer etwas Besonderes sucht, ist bei Friederike von Ehren in den besten Händen. Die gelernte Gärtnerin und Gartendesignerin führt eine lange Familientradition fort; bereits ihr Ur-Urgroßvater gründete 1865 die bekannte Baumschule Lorenz von Ehren in Hamburg. Friederike von Ehren berät Privat- und Firmenkunden und begleitet sie von kreativer Beratung bis hin zur fachkundigen Umsetzung im Garten. www.pflanzendesign.de