Home   |   ALITEX Österreich   |   ALITEX UK   |   ALITEX USA
Logo

Vermehren von Gehölzen

Geschrieben von Hansjörg Haas am in Blog, Gastbeiträge, Pflanzenspaß & Grüner Daumen

Steckholz Holunder 2

Jetzt, wenn sie noch nicht ausgetrieben haben, können Sie viele Gehölze vermehren. Bei einigen, wie Spiräe, können Sie einzelne, bewurzelte Bodentriebe ausstechen und topfen.
Bei anderen hingegen schneiden Sie einjährige Triebe aus dem letzten Jahr in 10 cm lange Stücke. Am unteren und oberen Ende sollte jeweils eine Knospe sitzen, bei Gehölzen wie Holunder ist es jeweils ein Knospenpaar. Achten Sie auf einen glatten Schnitt, und lassen Sie keine Stumpen stehen.

Anschließend tauchen Sie die unteren Enden kurz in ein Bewurzelungspulver und klopfen es leicht ab. Dieses Pulver erhalten Sie in Ihrem Gartencenter. Dann stecken Sie Ihre Steckhölzer, wie der Gärtner sie nennt, in Erde. Achten Sie darauf, Töpfe zu verwenden, bei denen höchstens ein Fünftel des Holzes aus der Erde ragt. Mischen Sie Aussaaterde zu einem Fünftel mit scharfem Brachsand und füllen damit Ihre Töpfchen. Dann stecken Sie die Hölzer mit etwas Abstand zu vier Fünfteln hinein.

Bodenwärme begünstigt den Austrieb. Eine Heizmatte, ebenfalls im Handel erhältlich, liefert Ihnen eine gleichmäßige Temperatur. Im folgenden Sommer haben sich die Steckhölzer schon zu kleinen Pflanzen entwickelt. Haben Sie keine Möglichkeit zur Beheizung, so verlegen Sie den Zeitpunkt auf August. Dann ist noch ausreichend Wärme vorhanden und die Steckhölzer bewurzeln noch im selben Herbst. Der Vorteil hierbei ist, dass die Steckhölzer bei kühlen Temperaturen über der Erde noch nicht austreiben, während sich im warmen Boden schon Würzelchen bilden.

Auf diese Weise vermehren Sie: Deutzie, Forsythie, Holunder, Johannisbeeren (Frucht- und Ziersorten), Kolkwitze, Ölweide, Weigelie und viele andere. Probieren Sie es einfach aus.
Bei Lavendel oder Gewürzsalbei warten Sie, bis die Pflanzen austreiben. Denn geschnittene, halb verholzte Stecklinge wurzeln besser.

Tags:, ,

Hansjörg Haas

Hansjörg Haas

Herrenmühle Bleichheim. Der Verfasser zahlreicher Praxisratgeber studierte Gartenbau an der TU München-Weihenstephan. 2010 legte er den Garten der historischen Herrenmühle in Bleichheim an. www.herrenmuehle-bleichheim.de