Home   |   ALITEX Österreich   |   ALITEX UK   |   ALITEX USA
Logo

Parkomania: Kuranlagen Bad Lauchstädt/Sachsen-Anhalt

Geschrieben von Christa Hasselhorst am in Blog, Gastbeiträge, Parkomania - Parks & Gärten

Es ist, als hätte man die Zeit angehalten: im idyllischen Kurpark von Bad Lauchstädt erwartet man gleich eine Kutsche vorbeirollen zu hören. Vor über 300 Jahren begann mit der Entdeckung einer Heilquelle die Karriere des malerischen Kurortes, Herzogin Erdmuth Dorothea von Sachsen-Merseburg forcierte diese Entwicklung.

Mitte des 18. Jahrhunderts avancierte Lauchstädt, nun zu Kursachsen gehörend, zum mondänen Modebad des Dresdner Hofes. Dank Goethe, der sich in diesen Ort verliebte und maßgeblich für den Bau des 1802 eingeweihten Theaters sorgte, wurde es Anziehungspunkt für zahlreiche Künstler. Richard Wagner debütierte im Lauchstädter Theater – heute einziges original erhaltenes und auch bespieltes Theater der Goethe-Zeit – als Kapellmeister.

Ein geschichtsträchtiger, paradiesischer Ort, der heute wieder so aussieht wie 1776. Das spätbarocke Schloss, hölzerne Kolonnaden entlang des großen Weihers, Kurhaus, anmutige Pavillons und der Park fügen sich zum Ensemble von heiter-nostalgischer Eleganz.

Der Park ist im vorderen Bereich mit Blumenrabatten und Formgehölzen im barocken Stil, promeniert man weiter, erstrecken sich weite Wiesen mit majestätischen Bäumen – ein kleiner feiner Englischer Park.

Tags:, ,

Christa Hasselhorst

Christa Hasselhorst

Kulturjournalistin & Parkomanin. Mit ihrem Umzug im Jahr 2000 nach Potsdam wurde die Kulturjournalistin zur passionierten 'Parkomanin'. Seitdem reist sie durch Parks und Gärten in Europa, porträtiert Menschen und Pflanzen für Magazine und im Herbst 2015 erschien ihr 14. Gartenbuch "Faszination Grüne Gärten". www.gärtnerinausliebe.de