Home   |   ALITEX Österreich   |   ALITEX UK   |   ALITEX USA
Logo

Parkomania: Landgut Twickel, Holland

Geschrieben von Christa Hasselhorst am in Blog, Gastbeiträge, Parkomania - Parks & Gärten

Am liebsten möchte man den ganzen Tag hier verbringen. Groß genug ist das Landgut Twickel im Landkreis Twente, mit über 4 000 Hektar eines der Größten der Niederlande. Aber auch zu einem der schönsten, gepflegtesten und in Sachen Gartenstile reizvollsten Anwesen.

Über 500 Jahre Geschichte und Gartenkunst vereinen sich hier auf das Kunstvollste. Rund um das mächtige, von einem Wassergraben umgebene Backstein-Schloss mit Mittelalter-Turm rahmen sich barocke formale Gärten. Darin verblüffen bizarre Formschnitt-Figuren aus Eibe und Buchs. Hinter der nostalgischen Orangerie – sommers ein hübsches Café – erstreckt sich ein Garten bis zum See hinunter, ab 1930 angelegt von der letzten Besitzerin Twickels, der Baroness van Heeckeren van Wassenaer.

Das Areal mit geschwungenen Staudenbeeten, Hängen, Treppen und Steinmauern sowie farblich aufeinander abgestimmten Pflanzen und Sträuchern wurde stilistisch beeinflußt von Englands grüner Grand Dame, Gertrud Jekyll (1843 – 1932). Dahinter breitet sich ein weitläufiger Englischer Landschaftspark aus, entstanden im 18. Jahrhundert und verfeinert ab 1885 durch den deutschen Landschaftsarchitekten Carl Eduard Petzold. Der Fürst-Pückler-Schüler betreute den Park Muskau unter dessen neuem Besitzer, dem Prinzen Wilhelm von Oranien-Nassau und war von 1852 bis 1872 sogar Parkdirektor der Niederlande.

Unter Petzolds Ägide in Twickel wurden tausende Bäume und Sträucher gepflanzt. Heute ist dieser Park Romantik pur, mit mächtigen Bäumen, uralte Eichen, Platanen, Zedern und  Moor-Zypressen, geschlängelten schmalen Wegen und immer wieder der Blick über den See auf die Turmspitze des Schlosses. Hinter einer Wegbiegung überrascht ein auf einer Anhöhe thronender kleiner Tempel als idyllischer Point de vue. Kleine Kunststücke sind diverse Brücken, modern und doch harmonisch inszeniert wie jene aus Cortenstahl mit filigranen Blattmustern nach Motiven von William Morris.

Ein nach alten Plänen neu angelegter Rosengarten, angelegt vom holländischen Gartenkünstler Michael van Gessel, entzückt  mit 35 Sorten und 800 Exemplaren. Dahinter quert man eine kleine Straße und  befindet sich umgehende im Schlaraffenland: ein großer historischer Küchengarten, gerahmt von alten Ziegelmauern, begeistert als opulentes Schlaraffenland für alle Sinne.

www.twickel.nl

 

 

Tags:, ,

Christa Hasselhorst

Christa Hasselhorst

Kulturjournalistin & Parkomanin. Mit ihrem Umzug im Jahr 2000 nach Potsdam wurde die Kulturjournalistin zur passionierten 'Parkomanin'. Seitdem reist sie durch Parks und Gärten in Europa, porträtiert Menschen und Pflanzen für Magazine und im Herbst 2015 erschien ihr 14. Gartenbuch "Faszination Grüne Gärten". www.gärtnerinausliebe.de